Entwicklungsplanung Karlsbad 2011, Spielberger Waldkulturpfad aktuell:

Der Lions-Club Waldbronn zu Besuch auf dem Waldkulturpfad

 

Der diesjährige Präsident des Lions-Club Waldbronn ist in Spielberg zu Hause. Im Rahmen einer freundschaftlichen Zusammenkunft hatte er seine Mitglieder nach Spielberg eingeladen. Einer der Programmpunkte sah einen Besuch im Waldkulturpfad vor.

 

 

Frau Ingrid Ott von der Agendagruppe Spielberger Waldkulturpfad, hielt eine kurze Einführung und berichtete über die Entstehung und den weiteren Werdegang des Waldkulturpfades. Sie übernahm dann die Führung der etwa 60 Besucher.  Die Wanderung startete an einer besonderen Stelle des Waldsaumes, von der man einen herrlichen Blick mit Sonnenuntergang über Spielberg bewundern kann.

 

Natürlich legt der Erzählplatz nahe, Gedichte sowie Geschichten vorzutragen, die von regionalen Autoren verfasst waren. Die Lionsfreunde erhielten eine Kostprobe, vorgetragen von einem der Lionsfreunde.

Der Hüttenspielplatz wurde über den Schleichweg und den Waldsaumweg erreicht. Hier bewunderte man die Flechtarbeiten der Weidehütten sowie insgesamt die hervorragende Pflege und Instandhaltung dieser einmaligen Waldeinrichtung.

 

Die Klangkreise animierten, die Waldinstrumente auszuprobieren. Spontan wurde ein viel beklatschter Sketch vorgetragen, der den Zuschauern großen Spaß machte, die Akteure wurden mit viel Beifall belohnt.

 

Am Adlerhorst wurde von den Mitgliedern des Lions-Clubs das von Ihnen gesponserte Stelzenhaus in Augenschein genommen. Ingrid Ott unterstrich, dass der Platz durch diese Attraktivität viel an Anziehung gewonnen habe. Viele Kinder verweilen seither spielend an diesem Ort, insbesondere an heißen Sommertagen ist dieser schattige Platz ein viel begehrter Ort.

 

Am Rastplatz am Waldmikado wurde dann die Vogelnestschaukel besucht, die ebenfalls vom Lions-Club Waldbronn gestiftet wurde.

 

 

Die Agendagruppe Spielberger Waldkulturpfad, vertreten durch Frau Ott, bedankte sich sehr herzlich bei den Sponsoren für ihre finanzielle, aber auch für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Realisierung des Waldprojektes. Sehr erfreut wurde von Frau Ott vermerkt, dass einige Mitglieder des Lions-Clubs sich spontan bereit erklärten, das Projekt „Pizza-Ofen“ wohl finanziell als auch handwerklich kompetent endgültig zu realisieren.

 

 

Die Agendagruppe Spielberger Waldkulturpfad richtete einen herzlichen Dank an Herrn Dr. Kütscher  und seine Frau sowie an die Mitglieder des Lions-Club Waldbronn.

 

Einhelliges Urteil der Lions-Freunde Waldbronn: ein Besuch des Waldkulturpfads ist unbedingt empfehlenswert.