Spielberger Waldkulturpfad aktuell:

 

Brennendes Interesse…

…am Pizzaofen zeigten schon viele Besucher des Waldkulturpfades. Was lange währt, wird endlich gut. Der Lionsclub hat uns mit Herrn Becker einen kompetenten Mann zur Verfügung gestellt, um unseren Backofen zu vollenden.

 

Herr Becker hat sich von einem Ofenbauer beraten lassen, um die Anregungen fachmännisch auszuführen. Zuerst wurde die Ofentüre eingesetzt, anschließend mit Lehmziegeln ein fachkundiger Bogen gemauert, die Beschädigungen ausgebessert und der ganze Ofen mit mehreren Lehmschichten überzogen. Zur Stabilisierung wurde ein Ziegeldrahtgeflecht angebracht, darüber ein Spezialmörtel kenntnisreich verteilt und geglättet. Das Ofeninnere wurde ausgekleidet, die Backfläche vorne zur Türe hin eingeebnet. Herr Becker hat mit viel Geduld und Ausdauer mehrere Tage daran gearbeitet. Zur Seite stand ihm Fritz Ott. Dabei hat sich eine hilfreiche Beziehung entwickelt, sodass es nicht nur müh’ und Arbeit war, sondern auch Freude und Lust am Schaffen.

 

In absehbarer Zeit kann der Pizzaofen der Bevölkerung zum Gebrauch übergeben werden. Richtlinien zur Benutzung werden derzeit ausgearbeitet. Nach solch aufwendigem Tun soll ein Einweihungsfest nicht fehlen.

 

Jetzt schon einen herzhaften Dank an den Lionspräsident Dr. J. Kütscher, die Lionsmitglieder, besonders an Herrn Becker, der die umfassende Arbeit professionell geleistet hat und an Fritz Ott, seinen Mitstreiter. Der Lionsclub hat auch die Finanzierung der Ofentüre übernommen und den Waldkulturpfad so beispielhaft unterstützt!